Eine Mütze für Sie – Fünf Franken für den Nachwuchs

Raiffeisen macht als grösster Nachwuchssponsor den Weg frei für die lokale und regionale Förderung des Schneesport-Nachwuchses in der ganzen Schweiz.

Die eine war dezent schwarz-weiss, die andere war mit der Farb-Kombination grün-weiss-grau etwas auffälliger. Doch beide halten Sie die Ohren warm und waren mit ihrem Bommel und dem Schweizer Kreuz ein echter Hingucker in der vergangenen Skisaison. Gemeint sind die Raiffeisen Wintermützen, die sich in den letzten acht Jahren zu einem regelrechten Winter-Klassiker entwickelt haben.

 

Team Mütze

Die Mützen sehen nicht nur gut aus. Fünf Franken, also die Hälfte des Kaufpreises, wandern direkt in die Nachwuchsförderung im Wintersport. Vergangene Saison wurden rund 52‘000 Mützen verkauft, was einen Spendenbetrag von Fr. 260‘000.- ergibt. In den vergangenen acht Jahren kamen so über 1.8 Millionen Franken zusammen. Mit dem Geld fördern die 11 Schweizer Skiregionalverbände Talente bis 16 Jahre und legen so eine wichtige Basis für zukünftige Schweizer Erfolge im Wintersport.

 

Mützen

Die Mützen wurden vor allem über die lokalen Banken und an Wintersport-Events abgesetzt. So gab es beispielsweise in Wengen und Adelboden einen Mützenstand und fliegende Verkäufer, die die begehrten Mützen unter die Leute brachten.

 

Mütze verkaufen

Möchten auch Sie eine stylische Mütze haben und gleichzeitig Gutes tun?

Auch im Winter 2018/2019 geht die Erfolgsgeschichte weiter. Die neuen Versionen werden ab Wintersaisonbeginn kaufbar sein. Wir danken bereits jetzt für Ihre Unterstützung!

 

Unterstützung der Ski-Regionalverbände

Raiffeisen macht als grösster Nachwuchssponsor den Weg frei für die lokale und regionale Förderung des Schneesport-Nachwuchses in der ganzen Schweiz.

Wir sind nicht nur Sponsor des Dachverbandes Swiss-Ski und der Spitzenathleten, sondern unterstützen auch 10 Ski-Regionalverbände, die drei nationalen Leistungszentren, verschiedene Skiclubs und damit über 20'000 Nachwuchsathleten in der ganzen Schweiz. Die jungen Talente werden in den örtlichen Skiclubs entdeckt und in den Ski-Regionalverbänden gefordert und gefördert, bevor sie dann von Swiss Ski in die entsprechenden Kader selektoniert werden.